Hammaburg – Wie alles begann

19,90 

Kategorie:

Beschreibung

Die Hammaburg – die Keimzelle Hamburgs – wird seit Jahrhunderten auf dem Domplatz im Herzen Hamburgs vermutet. Die spannende Suche nach der historischen Hammaburg ist dabei fast zum Mythos geworden. In jahrelanger Feinarbeit haben die Experten des Archäologischen Museums Hamburg die historischen Überlieferungen mit ihren aktuellen Grabungsergebnissen verknüpft und das Puzzle zur Entstehungsgeschichte der Hansestadt neu zusammengesetzt. Wie die Archäologen das Rätsel um Hamburgs Gründung lösen konnten und warum das Bild zur Frühgeschichte Hamburgs nun geändert werden musste, kann jetzt in der neuen Publikation des Museums “Hammaburg – Wie alles begann” nachgelesen werden.

Das Buch wird durch eine Vielzahl an spektakulären Fotos, Luftaufnahmen, Plänen und virtuellen Rekonstruktionen reich illustriert und vermittelt ein ganz neues Bild von den Ursprüngen Hamburgs.

Die spannende Suche nach den Anfängen Hamburgs

Das historisch bedeutsame Gelände des Domplatzes stand mehrfach im Zentrum großer archäologischer Ausgrabungskampagnen. Nach Abschluss der letzten Grabung hat das Archäologische Museum Hamburg in einem mehrjährigen Forschungsprojekt eine Gesamtbewertung und Zusammenschau aller bisherigen archäologischen Untersuchungen zusammen mit führenden Historikern vorgenommen. Dies führte schließlich zu einer Wende und einer überraschenden Neubetrachtung. Mit den neuen Erkenntnissen konnten die Archäologen nun erstmals eine lückenlose Besiedlungsgeschichte von der Gründung Hamburgs bis in die Gegenwart nachweisen und die historische Hammaburg identifizieren. Sie wissen nun, dass Hamburg keine Gründung Karls des Großen war, dass Hamburgs Vorbild bei Itzehoe lag, dass Hamburg unter Ansgar weder Bistum noch Erzbistum war und dass Hamburg nicht an der Bille lag. Vieles muss nun in einem neuen Licht betrachtet werden und das Buch lädt dazu ein, eine Zeitreise zu den Anfängen Hamburgs zu machen.

 

Informationen:

Die Publikation kann zum Preis von 19,90 Euro erworben werden. 144 Seiten, Hardcover, erschienen im Wachholtz Verlag
ISBN 978-3-529-05271-2, Herausgeber: Rainer-Maria Weiss