Bestimmungsbuch Archäologie 7: Halsringe

18,60 

Beschreibung

Bestimmungsbuch Archäologie 7: Halsringe erkennen – bestimmen – beschreiben

Zu den prachtvollsten Gattungen archäologischer Funde gehören die Halsringe. Sie bestehen aus Bronze, Silber oder Gold, sind aufwendig hergestellt und reich verziert. Größe, Qualität und der Fundort der Stücke geben oftmals auch Auskunft über ihren ideellen Wert. Sie wurden von ausgewählten Männern und Frauen getragen, repräsentierten Stand und Würde des Trägers. In Mitteleuropa gibt es Halsringe schon seit dem Beginn der Bronzezeit um 2200 v. Chr. Obwohl sie eine wichtige Rolle in der archäologischen Forschung spielen, wurde diese Fundgattung bisher noch nie systematisch bearbeitet. In der neuen Publikation „Halsringe erkennen – bestimmen – beschreiben“ werden nun erstmals die Forschungsergebnisse zu diesen frühen Schmuckstücken zusammenfassend gegliedert und veröffentlicht. Umfassende Angaben zur Datierung und Verbreitung der verschiedenen Halsring-Formen sind ebenso Teil der Publikation wie Definitionen, Zeichnungen und Literaturangaben zu jedem Typus. Farbtafeln mit besonders schönen Fundstücken runden den Band ab.

Die Reihe „Bestimmungsbuch Archäologie“

Für die Erfassung archäologischer Sammlungsbestände ist ein kontrolliertes Vokabular unerlässlich. Die „Arbeitsgemeinschaft Archäologiethesaurus“ hat sich zum Ziel gesetzt, ein vereinheitlichtes, überregional verwendbares Vokabular aus klar definierten Begriffen für den gesamten deutschsprachigen Raum zu entwickeln und veröffentlicht hierzu regelmäßig neue Bände in der Reihe „Bestimmungsbuch Archäologie“.

Informationen:
Autoren: Angelika Abegg-Wigg und Ronald Heynowski
Herausgeber: Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Archäologisches Museum Hamburg, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, Landesamt für Archäologie Sachsen, LVR-LandesMuseum Bonn
ISBN: 978-3-422-98286-4
Broschur, 17,0 x 24,0 cm
207 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
erschienen: 2021, Berlin und München
Reihe: Bestimmungsbuch Archäologie Band 7