Sikania – Archäologische Schätze aus Zentral- und Südsizilien

3,74 

Beschreibung

Sikania – Archäologische Schätze aus Zentral- und Südsizilien (13. – 6. Jh. v. Chr.)

Sikania – Tresori archeologici dalla Sicilia centro-meridionale (secoli XIII – VI a. C.)

Sikania ist das Herz von Mittel- und Südsizilien, zwischen zwei Flüssen gelegen, dem Halykos (dem heutigen Platani) und dem unteren Himera (dem heutigen Salso). Es ist das geografische Zentrum der größten Mittelmeerinsel, die ihrerseits ein schwerpunktmäßiges Zentrum bezüglich der historischen Ereignisse bildet, die sich in der Antike rund um das Mittelmeer abspielten: Anlaufpunkt, Grenze und Treffpunkt kultureller Strömungen sowie östlicher und westlicher Zivilisationen, zwischen Frühgeschichte und Geschichte, insbesondere zwischen dem 13. und dem 6. Jahrhundert vor Christus.
Die Ausstellung erzählt – vom Standpunkt der Inselbewohner aus gesehen – die Endphase der Bronzezeit, die Eisenzeit und die Konsolidierung der griechischen Kultur in geschichtlicher Zeit. Dies ist der Augenblick der Synthese, der die kulturelle Identität der in diesem Gebiet siedelnden Gemeinschaft definiert.

Zweisprachiger Ausstellungskatalog (Italienisch – Deutsch)

Inhalt:

  • Landkarten
  • Emilio Galvagno: Die Sikaner: Historischer Überblick
  • Carla Guzzone: Die Vorgeschichte des Territoriums seit dem Neolithikum bis zur Entstehung der sikanischen Ethnie
  • Rosalba Panvini: Das GEbiet der Sikaner: die Städte südmittel-Siziliens
  • Dario Palermo: Die Heiligtümer der sikanischen Region
  • Rosa Maria Albanese Procelli: Metall- und Keramikhandwerk im Salso-Gebiet
  • Dario Palermo: Die Kunst der Sikaner
  • Rosalba Panvini: Der Import attischer Keramiken mit schwarzen Figuren ins Hinterland der Sikaner
  • Marina Congiu: Topographische und geomorphologische Einordnung des Territoriums zwischen den Flüssen Gela und Platani
  • KATALOG

Informationen:

Autoren: Emilio Galvagno, Marina Congui, Rosalba Panvini u. a.
Herausgeber: Giuseppe Maimone Editore
ISBN: 88-7751-255-5
414 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen
erschienen: 2005