Tintenroller der Edition „1000 Jahre Neue Burg Hamburg“

192,44 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Handgefertigte Tintenroller aus dem tausendjährigen Holz der Neue Burg 

Die Sonderedition „1000 Jahre Neue Burg Hamburg“

Uralte Mooreiche, 1000 Jahre lang tief unter dem Straßenpflaster verborgen: Dieser Schatz wurde bei archäologischen Ausgrabungen im Herzen Hamburgs gehoben –Eichenholz, das einst zum Wall der Neuen Burg aus dem 11. Jahrhundert gehörte. Das Holz ist damit das älteste erhaltene Bauholz Hamburgs!
Da die Neue Burg am Nikolaifleet in einer Alsterschleife liegt, ist der Untergrund sehr feucht, weshalb sich die im Burgwall verbauten Holzstämme exzellent erhalten haben. Die genaue Auszählung ihrer Jahrringe verriet den Archäologen auch das exakte Gründungsdatum: Baubeginn der Neuen Burg war im Jahr 1021, also vor genau 1000 Jahren!

Eine historische Kostbarkeit

Der außergewöhnlich gute Erhaltungszustand des Holzes ist verblüffend. Seine auffällig pechschwarze Farbe verdankt es chemischen Prozessen während der tausendjährigen Lagerung im Boden unter Luftabschluss. Aufgrund der großen Bedeutung des Holzes wurde es geborgen, dauerhaft konserviert und eine einmalige limitierte Kollektion exklusiver Sammlerstücke aus ihm angefertigt.

 

Exklusive Schreibgeräte

Als Teil der Kollektion wurde eine Auswahl Tintenroller, Kugelschreiber und Bleistifte aus der historischen Mooreiche handgefertigt.
Die Tintenroller verfügen über eine magnetische Verschlusskappe. Alle Modelle können mit handelsüblichen Tintenrollerminen nachgefüllt werden. Die Schreibgeräte wurden in gewissenhafter Handarbeit gefertigt und sind einmalige Unikate. Jedes Stück unterscheidet sich leicht in Form, Haptik und Holzmaserung.

Tintenroller der Edition 1000 Jahre Neue Burg Hamburg

 

Entdecken Sie auch die weiteren Unikate der Sonderedition „1000 Jahre Neue Burg Hamburg“!

Zusätzliche Informationen

Farbe

Gold matt, Silber matt, Schwarz glänzend